Was ist denn jetzt ein Nekrolog? Sie wollen probehören? Auf dieser Seite ganz unten! 

 

 

Nekrolog war früher – mindestens in der Zeit, als Johann Sebastian Bach starb, also 1750  – das, was man heute einen Nachruf nennt. Und bei berühmten und bekannten Personen fiel der auch schon einmal umfangreicher aus. Spannend am Nekrolog über Johann Sebastian Bach ist die Tatsache, dass er zwar kurz nach Bachs Tode bereits schon entstand, also 1750. Eine breite Öffentlichkeit bekam ihn allerdings erst ganze vier Jahre später, also 1754 in einer Publikation zu lesen. Die Hörprobe ist auf dieser Seite ganz unten. 


Warum nur sollte man eine 260 Jahre alte Biografie über Johann Sebastian Bach anhören wollen? 

Auf gar keinen Fall, weil man es ganz genau wissen will, alles über den Thomaskantor und den Königlich Polnischen und Kurfürstlich Sächsischen Hofkomponisten. Das tut man nämlich am besten mit einer aktuellen Biografie, denn sie eliminiert die meisten geschichtlichen Fehler. Oder Sie entscheiden sich mindestens für ein Werk von Spitta oder Forkel, Schweitzer oder Terry. Das Optimum gibt es vom führenden Wissenschaftler in Sachen Bach: mit dem aktuellen Werk über Bach von Christoph Wolff. Oder aber mit der provokativen und hervorragenden Biografie von Klaus Eidam: "Das wahre Leben des Johann Sebastian Bach".

 

Der Nekrolog zum Anhören von "Bach 4 You" ist dann spitze, wenn man Bach zu Bachs Zeit genießen will, also in einem Deutsch von 1750: Wenn man sich für ein Stündchen an der damaligen Sprache und der damaligen deutschen Grammatik erfreut. Oder, wenn man ganz bewusst den Unterschied erleben will, der sogar inhaltlich – meist unwesentlich – den Wissensstand von damals im Vergleich zu heute wiedergibt: Bach ist zum Beispiel nach Lüneburg gelaufen. Das tat er aber nicht, weil sein Bruder gestorben war, sondern weil sich bei der Familie von Johann Christoph weiterer Nachwuchs ankündigte und das Stipendium von Johann Sebastian in Ohrdruf außerdem endete. Wirklich nicht wichtig, wenn man Bach erleben will, in einer Sprache, wie sie damals üblich war. 

 


Die Hörprobe 

Und hier ist sie nun, wie versprochen: die Hörprobe. Der Nekrolog, unterbrochen von zahlreichen bekannten und beliebten Musik-Werken von Johann Sebastian Bach. Der Sprecher ist mein Mann und ich wünsche Ihnen schon beim Probehören viel Spaß.

 

 

Musik und Herzen ergeben ... nach einer herzlichen Verarbeitung aller Anteile im Renate Bach Verlag ... einen Musik-Kalender. Herzen sind das durchgängige Thema auf den 12 Monatsblättern, aber erst die Musik-Anteile machen ihn zu einem der traumhaften Musik-Kalender.


Renate Bach Publishing House ∗ Owner: Renate Bach ∗ Bildstrasse 25 ∗ D-74223 Flein ∗ Tel.: +49 7131 576761 ∗ info (at) bach4you.de